Eltern-Kind-Kreis

Jeden Donnerstag gegen 9:25 Uhr hört man viele kleine Füße, zarte Stimmen und die dazugehörigen Elternteile, die ihren Kindern die Jacken ausziehen und dann gemeinsam in die oberen Räume des Gemeindehauses laufen.

Die Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren schauen sich nach den Spielzeugen um und möchten am liebsten sofort nach einer Puppe greifen oder ein Auto nehmen. Doch wir beginnen immer gemeinsam um 9:30 Uhr mit einem Begrüßungslied und Fingerspielen. Für die Kinder heißt es also erstmal stillsitzen und mitmachen, was auch mehr oder weniger klappt. Dann folgt eine kurze Erzählzeit zu Themen, wie z.B. die Jahreszeiten, verschiedene Tiere, das verlorene Schaf, warum wir Weihnachten feiern, diverse Körperteile (Augen, Nase, Mund) und vieles mehr. Das Lied "Hallo, hallo, schön, dass du da bist!" ist für die Kinder das Zeichen, dass sie jetzt spielen, toben, basteln, bauen können. Die Mütter oder auch Väter helfen dabei und/oder unterhalten sich untereinander. Gegen 10:40 Uhr heißt es dann aufräumen und die Kinder aus ihrem Spiel reißen. Wir machen dann noch einige Kreislieder (Häschen in der Grube; Ein Auto fährt tut tut; Bimmel, Bammel, Bommel). Als Abschlusslied singen wir "Alle Leut', alle Leut' gehen jetzt nach Haus". Um 11.00 Uhr heißt es: Jacken wieder anziehen und die vielen kurzen Beine rennen wieder durch das Haus. Nach wenigen Minuten ist es still bis zum nächsten Mal.

Dieses war ein kleiner Einblick in unseren Eltern-Kind-Kreis. In der Gruppe bei Michaela Klaus sind jeweils ca. 10 Kinder mit Mutter oder Vater oder auch Oma oder Opa.

Zur Zeit haben wir leider keine Eltern-Kind-Kreis Gruppe und es findet kein Eltern-Kind-Kreis statt. Sie können mich auch gerne jederzeit anrufen: Michaela Klaus, Tel: 0 53 74 / 15 59