Wer wir sind

Unsere Geschichte

Die Geschichte der Gemeinde beginnt ursprünglich bei Johann Gerhard Oncken. Mit einigen anderen entdeckte er, daß der Glaube eine freie und persönliche Entscheidung eines einzelnen sein muß. So wurden 1834 die ersten Baptisten in Hamburg getauft. In der Zeit danach wurden viele Gemeinden gegründet, z.B. auch in Platendorf oder Parsau. Auch in den ehemaligen deutschen Ostgebieten breitete sich diese Glaubensüberzeugungen aus.

Die Gemeinde, die sich heute in Wasbüttel befindet, wurde von Familien aus verschiedenen Baptistengemeinden der deutschen Ostgebiete die Gemeinde gegründet. Sie kamen als Kriegsflüchtlinge in den Raum Allerbüttel.

Am 9. Mai 1946 traf sich die Gemeinde zu ihrem ersten öffentlichen Gottesdienst im ehemaligen Kindergarten in Allerbüttel (heute ist es das Dorfgemeinschaftshaus in der Molkereistrasse).

Mit dem Neubau der Friedenskirche ging es dann in Wasbüttel weiter. Die Einweihung war am 9. Mai 1971.

Heute besteht die Gemeinde rund 100 Mitgliedern, einem großen Freundeskreis und etwa 25 Kindern.

Was bedeutet Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten)?